Faschingsclub Rain e.V. - WM 2018 Tippspiel

Das Tippspiel zur
Fußball-Weltmeisterschaft 2018


SPIEL COUNTDOWN
Schweden Flagge Schweden vs Flagge Südkorea Südkorea
:
:
TAGE  STD  MIN  SEK

Serverzeit

Login

    Benutzername
    Passwort

Herzlich Willkommen zum WM-Tippspiel 2018



Wir bietet dir dieses Jahr die Möglichkeit auf die Spiele der FIFA Fussball WM 2018 zu tippen.
 
Neben den Tipps auf die einzelnen Spiele wird natürlich auch auf den Weltmeister 2018 , auf den Torschützenkönig und auf einige andere kleine Bonuswetten getippt.


Melde dich sofort an und lasse dich vom WM-Fieber anstecken!


Die interaktive Karte zur WM in Russland!



Arena Baltika

Der Bau erfolgt für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Demnach erhält Kaliningrad ein großes Stadion im Stadtzentrum, und zwar auf der Pregel-Insel Lomse.

Kapazität: 35.212 Plätze
Luzhniki-Stadion

Das Hauptstadion der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wurde ursprünglich für die Ausrichtung der ersten landesweiten Spartakiade 1956 erbaut. Seitdem haben in dem riesigen Stadion unzählige Sport- und Kulturveranstaltungen stattgefunden, darunter die Olympischen Sommerspiele 1980, Eishockey-, Leichtathletik- und Rugby-Weltmeisterschaften sowie Konzerte von einigen der bekanntesten Musiker der Welt. Während dieser gesamten Zeit hat jedoch der Fussball immer eine herausragende Rolle gespielt. Mittlerweile wurden mehr als 3.000 Partien in diesem Stadion ausgetragen.

Kapazität: 81.000 Plätze
Otkrytije Arena

Spartak Moskau gilt als "Team des Volkes" und gehört zu den beliebtesten Fussballklubs Russlands. Doch seit seiner Gründung im Jahr 1922 musste der Klub ohne eigenes Stadion auskommen. Das Team hat Heimspiele bereits in den Stadien von Dynamo und Lokomotive Moskau sowie im Luzhniki-Stadion und in der Khimki-Arena knapp außerhalb Moskaus und sogar in Jekaterinburg bestritten.

Im Sommer 2010 begann Spartak auf dem Gelände eines früheren Flughafens in Tushino mit der Errichtung eines eigenen Stadions mit 45.000 Sitzplätzen. Das erste Spiel im neuen Spartak-Stadion fand am 5. September 2014 statt. Spartak trennte sich dabei mit einem 1:1-Unentschieden von Crvena Zvezda. Außerdem fanden bereits 2017 Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals im Spartak-Stadion statt.

Kapazität: 45.360 Plätze
Mordwinien-Arena

Die Arbeiten an der Mordwinien-Arena wurden 2010 begonnen, im 1000. Jubiläumsjahr der Vereinigung des mordwinischen Volkes mit den anderen ethnischen Gruppen Russlands. Die Arena entsteht im Herzen der Stadt am Flussufer des Insar.

Kapazität: 44.442 Plätze
Kasan-Arena

Die neue Kasan-Arena wurde bereits für die Sommer-Universiade 2013 fertiggestellt, deren Eröffnungs- und Schlussfeier hier stattfanden. Nach den Weltsportspielen der Studenten wurde ein Fussballplatz installiert. Das erste Spiel fand im August 2013 statt. Rubin Kasan trennte sich mit einem 1:1 von Lokomotive Moskau. 2017 wurden dort Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals ausgetragen.

Kapazität: 45.105 Plätze
Rostow-Arena

Die Rostow-Arena entstand am linken Ufer des Don. Im Zuge der Auswahl als FIFA WM-Stadt kann Rostow am Don wachsen und neue Flächen am linken Flussufer entwickeln, wo touristische Einrichtungen und Restaurants traditionell Einheimische und Besucher anziehen.

Kapazität: 45.145 Plätze
Fischt-Stadion

Das Fischt-Stadion gehört zum Olympiapark im Imeretin-Tal in Sotschi. Es wurde für die Olympischen Winterspiele im Februar 2014 erbaut. Hier fanden unter anderem die Eröffnungs- und die Abschlussfeier statt. Für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wurde das Stadion umgebaut, so dass Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals dort stattfanden.

Kapazität: 47.659 Plätze (Fußball-WM)
Wolgograd-Arena

Das neue Stadion für Russland 2018 in Wolgograd entstand am Standort des alten Zentralstadions, unmittelbar neben der Gedenkstätte am Fuße des Mamajew-Hügels. Der Standort des alten Stadions ist eine Pilgerstätte für einheimische Fussballfans. Die älteren unter ihnen können sich noch an das erfolgreiche Duell gegen Manchester United im Europapokal und an zahlreiche packende Duelle gegen Spartak Moskau erinnern.

Kapazität: 45.568 Plätze
Kosmos-Arena

Samaras neues Stadion für Russland 2018 wird im Distrikt Radiotsentr erbaut. Die derzeitige Planung sieht im Umfeld ein Wohngebiet mit guter Infrastruktur vor. Am 21. Juli 2014 wurden die Bauarbeiten begonnen.

Kapazität: 44.918 Plätz
Jekaterinburg-Arena

Das Stadion wurde 1953 erbaut und ist Heimstätte eines der ältesten Fussballklubs des Landes. Seitdem wurde es mehrfach umgebaut und modernisiert. Die letzte umfangreiche Umbaumaßnahme wurde für die FIFA Fussball-WM 2018 vorgenommen. Dabei blieb allerdings die historische Fassade des Stadions als architektonisches Vermächtnis stets unverändert. Beim Bau des Stadions wurden zahlreiche dekorative Elemente des sowjetischen Neoklassizismus architektonisch integriert.

Kapazität: 35.696 Plätze
Nischni-Nowgorod-Stadion

Das Nischni-Nowgorod-Stadion entsteht eigens für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ an einem der malerischsten Orte in der Stadt, nämlich am Zusammenfluss von Wolga und Oka in der Nähe der Alexander-Newski-Kathedrale. Von hier genießt man einen wunderschönen Blick auf den Kreml von Nischni Nowgorod auf der anderen Seite der Oka.

Kapazität: 44.899 Plätze
Krestowski-Stadion

Das neue Sankt-Petersburg-Stadion wurde auf der Insel Krestovsky errichtet, am Standort des alten Kirov-Stadions, das mit 110.000 Plätzen zu den größten des Landes zählte. Die Ausschreibung für den Neubau des Stadions wurde von dem bekannten japanischen Architekten Kisho Kurosawa gewonnen. Beim FIFA Konföderationen-Pokal 2017 fanden dort das Eröffnungsspiel und das Endspiel statt.

Kapazität: 68.134 Plätze

Alle Austragungsorte sind klickbar und bieten weitere Infos.